zuletzt aktualisiert am 10.08.2021: Aktuelle Beschlüsse der Bundeskanzlerin und der Regierungschefinnen/-chefs der Länder


Über den BLE

Handelsverband Lederwaren

Der Bundesverband des Deutschen Lederwaren-Einzelhandels e. V. (BLE) ist die Berufsorganisation des Einzelhandels mit Lederwaren (Taschen, Mappen, Rucksäcke, Reisegepäck, Kleinlederwaren etc.).


Unternehmen, die dem regionalen Einzelhandelsverband angehören, werden vom BLE in allen branchenmäßig relevanten Fragen informiert und ggf. beraten. Der BLE ist Gesprächspartner für Behörden, Wirtschaftsinstitutionen, Messen und Verbraucherverbände.



Aktuelles

BTE-Umfrage zur Liefersituation und Preisentwicklung

Der BTE führt aktuell zusammen mit den Handelsverbänden Schuhe (BDSE) und Lederwaren (BLE) eine Umfrage zur aktuellen Liefersituation und der Preisentwicklung durch. Die sechs Fragen drehen sich um die derzeitigen Ausfälle bzw. Verzögerungen, um die Kommunikation der Lieferanten, um Maßnahmen zur Schließung von Sortimentslücken und um das Ausmaß der Preiserhöhungen.

mehr lesen

BTE-Befragung: PKW ist wichtigstes Verkehrsmittel zum Besuch des innerstädtischen Modehandels

Der innerstädtische Textil-, Schuh- und Lederwarenhandel ist nach wie vor existentiell darauf angewiesen, dass die Verbraucher ohne größere Mühen und Kosten den Weg zu den Geschäften finden. Wie wichtig dabei speziell die Anreise per PKW für auswärtige Besucher und Kunden ist, zeigt eine aktuelle Befragung des BTE aus Juli 2021. Dabei wurden rund 1.000 Besucher und Kunden des Modehandels in den Innenstädten sowie weitere 500 über ein Online-Panel nach ihrer Verkehrsmittelwahl befragt. Die Ergebnisse:

mehr lesen

Lederwarenhandel hofft auf Rückkehr zur Normalität

Der stationäre Lederwarenhandel hat besonders stark unter der Corona-Pandemie gelitten. Seit Anfang Juni hat das Geschäft mit Ende des Lockdowns zwar merklich angezogen und die Umsätze haben zum Teil sogar wieder das Vor-Corona-Niveau erreicht und zum Teil sogar übertroffen, die verlorenen Umsätze des ersten Halbjahres sind aber noch lange nicht aufgeholt. Nach Schätzungen des BLE dürfte die Mehrzahl der Lederwarenspezialisten beim Umsatz aufgelaufen per Ende August etwa 20 bis 30 Prozent unter dem Vorjahr liegen. Dies ist für viele Unternehmen Existenz-bedrohend, schließlich basiert das Umsatzminus bereits auf einem katastrophalen Umsatzrückgang von rund 20 Prozent aus 2020.

mehr lesen

Unterschiedliche Schlussverkaufs-Praktiken im Handel

Üblicherweise geht der Textil-, Schuh- und Lederwarenhandel Ende Juli in die finale Reduzierungsphase. Den Höhepunkt markiert dann der inoffizielle Sommer-Schluss-Verkauf, der in der Regel am letzten Juli-Montag startet. „Corona hat diese Praxis jedoch zum dritten Mal in Folge massiv gestört“, berichtet BTE-Sprecher Axel Augustin.

mehr lesen

Überbrückungshilfe III immer komplexer

Bei der Überbrückungshilfe III kommt es beinahe im Wochenrhythmus zu Änderungen und neuen Regelungen. Das hat zur Folge, dass die Strategien und Maßnahmen zur Erlangung der höchstmöglichen Förderung immer wieder geprüft und ggf. geändert werden müssen. Das ist umso schwieriger, da viele Bestimmungen vor allem bezüglich der Warenabschreibung nach wie vor unklar formuliert sind und Gestaltungsspielräume suggerieren. Einige Beispiele:

mehr lesen

Unsere Services

Zahlen & Daten

Hier finden Sie ausgewählte und gebündelte Statistiken zum Lederwareneinzelhandel.

Adressen

Der BLE stellt Ihnen Adressen von Verbänden, Fachpresse und Messen zur Verfügung.

Fachthemen

Hier finden Sie wichtige Themen rund um den Lederwarenhandel kurz und bündig erklärt.


Publikationen

Jährlich erscheinen das BDSE/BLE Taschenbuch und der BDSE-Statistik-Report Schuhe mit Anhang Lederwaren.

Seminare & Workshops

Wir veranstalten regelmäßige Seminare und Workshops zu unterschiedlichen Themen.

Kongresse & Infotage

In Zusammenarbeit mit den Fachverbänden BTE und BDSE führen wir Kongresse und Infotage durch.



Unsere Partner